Thursday, April 14, 2011

Post für den löblichen Stadtrath!


Filialleiter Thomas Laber mit Jazzer Erich Kleinschuster.


Der Brief an den „Löblichen Stadtrath“ anno 1881



Löblicher Stadtrath!

Laut beiliegenden Doppelplane A & B beabsichtige ich auf meiner Realität Ecke der Lichtenfels und der Leonhartstraße in Graz den Neubau eines 3 Stock hohen Wohngebäudes vorzunehmen und ersuche um ehebaldige Abhaltung der Bau – Comission und Ertheilung der Baubewilligung.

Graz am 13. September 1881.


Und der „löbliche Stadtrath“ hat gemeint: „Ja, mach mal, du oller Bauherr du! Klotz hin dein Haus und hör auf zu nerven, du Spast!“ Also baute der Bauherr und sehr schön und massiv, ohne Beton oder mit Beton, keine Ahnung, auf alle Fälle schaut’s noch immer gut aus, das dreistöckige Haus in der Leonhardstraße, Ecke Lichtenfelsstraße. Vor kurzem wurden die Bankräumlichkeiten renoviert und die BA-CA fühlt sich jetzt hier so wirklich wohl. Feine Sache! Zur Neueröffnung war der Wa eingeladen und las ein bisschen aus seinen Werken. „Löblicher Stadtrath“ war keiner anwesend, dafür aber die BA-Granden Landesdirektor Helmut Birringer und Manfred Murg. Freilich auch Prominenz aus dem 2. Grazer Bezirk war gekommen, z.B. Catch-Legende Big Otto Wanz, der Jazzer Erich Kleinschuster sowie „Dieter der Apotheker“, dessen Großvater in seiner Freizeit noch Großwildjäger war. Na sappalot auch noch!

Glück auf!

Wa.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home