Thursday, December 31, 2009

Der Jako und das neue Jahr.



Sauschädel im Grazer Citypark.



Der Jakominiplatz - solange man jung ist sagt man Jako oder Jackson dazu. Das seit Generationen ...

Ah ja,mannchal schaut sogar der Grazer Jakomini Platz zumindest interesssant, wenn schon nicht charakterstark aus - siehe Bild.

Und, eh klar, der "Wa" wünscht jetzt allen "Wa-Blog-Lesern" einen guten Rutsch und ein Gutes 10er Jahr ...

GLÜCK AUF!

Wa.


Und was wünscht sich der "Wa"? Glück & Gold, sowie ein paar Reisen. Eine nach Rom & Elba und eine nach Stuttgart, das sollt sich schon ausgehen und vielleicht (trotz allem) Alles Gute meinem kleinen Scheißverein GAK - wir dürfen schimpfen: Karten-Abonent und Mitglied.

Tuesday, December 29, 2009

Oder?

Wenn Frauen fad ist, gehen sie sich schminken. Wenn Männern fad ist, betrinken sie sich.


Wa.

Saturday, December 26, 2009

Weihnachten 09 - die Fotos!





Zumnindest 2 davon. Anbei MagManu und Starlight beim Baum entzünden - nachts, wenn auch die Geister kommen.


Be grü

Wa.

Friday, December 25, 2009

24. Dezember 9:11. "Mur"


Fluss durch Graz: Mur.



Mur - Im Hintergrund die Bauten der GKK.






.

Wednesday, December 23, 2009

Weihnachten ist, wenn ...



Weihnachten ist, wenn du die Familie bei dir hast … der Diogenes sein obligatorisches Packerl schickt, der Rowohlt die neuen Kataloge liefert und der Fischer bereits mit dem ersten Besprechungsexemplar aufwartet. In diesem Falle Josh Bazell mit „Schneller als der Tod“, seines Zeichens knallharter Krimischreiber, den sollte man sich einmal vormerken.
Weihnachten ist auch, wenn der Wa. an Familie Penner Teil 5 arbeitet und Starlight ihren iPod zurückbekommt. Dass in diesem Fall die Garantie noch hingehaut hat, das haben wir den Jungs von digitalis zu verdanken, denn Starlights iPod sah ja schon sehr malträtiert aus …



einen schönen Weihnachtsgruß an meine Leser – der „Wa“ bleibt Euch auch in den nächsten 2 Wochen blog-mäßig erhalten, uns wird’s also nicht fad …

Monday, December 21, 2009

Barack, du alter Sack!



Wien zur Weihnachtszeit - auch schön.

Lieber Barack Obama, danke für deine E-Mail Weihnachtsgrüße an mich, die ich gerne an die Leser meines Blogs weiterreiche. Aber du bist ja ein superdezenter Hawi und spirichst von Feriengrüßen um ethisch nicht gleich anzuecken, Weihnachten ist ja Christensache, aber egal, hier nun die Grußbotschaft:


Die Feriengrüße meines E-Mail-Freundes Barack


Wa.

Die Verwandlung.



Starlight in Action.



Als "Wa" noch Haare hatte und "immer gut drauf" war ...


Warum im Frühling putzen, wenn man vor Weihnachten ein paar Stunden dafür opfern kann. Das Arbeitszimmer war dran und irgendwann kam auch Wankos Kiste unter die Lupe, die einige Verkleidungen für diverse Lesungen zu bieten hat. Hier Starlight und Wa im bezeichnenden Toni Polster Outfit, ist aber gut möglich, dass ich die Haarpracht bei einer 70-Jahre Lesung auf hatte.

Wa.

Tuesday, December 15, 2009

Und K.I.Z. war da!



K.I.Z. im PPC, Graz.

Nach längerer Blog Abstinenz, man muss ja gelegentlich arbeiten auch, har, har, bin ich nun wieder im Blog. Also, vor zwei Tagen war ich mit Starlight im K.I.Z. Konzert, was wohl die bessere Alternative zu den Stadion-Britpoppern und Fadmenschen „Franz Ferdinand“ war. Im Konzert die (gewollte) Bierdusche für Starlight (passend zu K.I.Z. „Prost ihr Säcke“), und nach dem Konzert T-Shirt und CD kaufen. Am Stand wollte ich schon abwinken, aber der Verkäufer meinte, dass alle CDs die er auf der Tour verkauft, von allen Bandmitgliedern original signiert sind. Gegenüber dem Netz oder dem Plattenladen doch ein Vorteil. Eh klar, fördert den Verkauf, aber vor einigen Jährchen hätte keine Sau daran gedacht, dass so ein Kniefall vor dem Publikum mal Standard werden könnte.
Ah ja, da gleich eine Frage an die werte Audienz dieses Blogs. Schon Mal ein e-Book in den Händen gehalten? Kindle und Konsorten erwarten sich ja den vorprognostizierten Weihnachtsschlager. Abwarten sage ich mal vorlaut rein, aber wer weiß, vielleicht ist man ja hier im Blogg doch anderer Meinung?
Eine Frage noch zu meinen freunden nach Deutschland: Wir hätten da ein gutes Bankhaus in Kärnten zu verkaufen, am wunderbaren Wörthersee … wer hat noch nicht, wer will nochmal?
Das Wort des Tages fällt mir auch noch ein: "Nichtraucheraspirant". Mit dem Wort kann man doch ins neue Jahr gehen, oder? Ja, ja, ich weiß eh. Ich werd' geschwätzig, wenn ich zu wenig zum Bloggen komme …

Wa.