Wednesday, March 16, 2011

„Aus der Muckibude oder am Tag der Premiere.“


Die Sardinendose hat rein gar nix mit der Familie Penner zu tun, aber sie schaut super aus.

Langsam entwickele ich ein Gefühl fürs Wetter. Gestern ging ich extra noch nach sechs Uhr eine Runde laufen, weil es überraschend warm war, aber schon leicht windig und ein Himmel der langsam mit Wolken durchwachsen wurde. Was sagt uns das? Richtig, dass es am nächsten Tag in Graz regen wird und so ist es! Es regnet. Jetzt kann man natürlich sagen, was macht dem Wanko der Regen, hat seine Muckibude kein Dach über dem Kopf. Und ich drauf: Ja eh, aber ich hab heute keine Zeit dazu, weil ich bei meiner eigenen Premiere bin. „Familie Penner Teil VI“. Und so fällt das Training heute Abend aus. Ansonsten fängt der Tag schon lustig an: In der Früh mal ne Runde Brecht/Weil gehört und dazu lautstark mitgesungen – Starlight und MagManu möchten’s mir verzeihen, Premiere hat man eben nicht jeden Tag und eine Uraufführung schon gar nicht. Und ja: Premiere ist nicht nur ein Fernsehsender, sondern der Tag an dem ein Theaterstück das erste Mal aufgeführt wird.

Wa.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home