Monday, March 22, 2010

That was Flitschi.


Genau schauen, dann sieht man sie: Flitschi.


Also, das war Flitschi, mein treuer, fliegender Kumpel, ein Vertreter der Spezies „Stubenfliege“. Monatelang, vielleicht im Winterschlaf, saß sie seeehhhr reglos auf dem Vorhang, bis ich in den ersten Frühlingstagen nicht mehr umhin kam, der Realität ins Auge zu schauen: Flitschi ist tot! Dürfte einfach auf dem Vorhang eingeschlafen sein. Ich lass die Leiche nun noch einige Tage auf dem Vorhang und rede mit ihr, wer weiß für was das noch alles gut ist …

Wa.

6 Comments:

Anonymous Der Zwölfte Mann said...

als GAK-Fan hat man ja eine Liebe zu Dingen, die nicht sehr lebendig wirken oder?

3:38 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Ja eh, aber bei uns laufen sie ja wenigsten noch, zwar kennen wir die namen nicht mehr, aber die trikots werden wenigstens wieder (!) beflockt ...

2:23 PM  
Anonymous thfkoch said...

Geh' mal ganz nah mit 'ner Lupe ran: Die Fliege hat doch ein Sturm-Trikot, oder?

4:45 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Dann werden wir sie wohl abheizen, oder?

5:05 AM  
Anonymous thfkoch said...

A propos Sturm und abheizen: War das nicht g..., wie wir die Schalker in den Acker gestampft haben?

11:39 PM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Ja eh! Gratulation!

10:05 AM  

Post a Comment

<< Home