Tuesday, March 09, 2010

Happy Birthday, Liebeskind!




Man sieht es kaum: Auf dem Plakat steht „10 Jahre Liebeskind. Literatur, die bewegt.“ Die ursprüngliche Idee war auch nicht schlecht: „10 Jahre Liebeskind. Literatur, die unter die haut geht.“, da gab’s aber urheberrechtliche Probleme. Ansonsten: Das Plakat wie die Literatur, immer sehr gut! Angefangen hat Liebeskind übrigens als Buchhandlung, die es bis zum letzten Sommer gab.



Wa.

4 Comments:

Anonymous thfkoch said...

Ich lass' mir gerade "Emporium" kommen - kannst Du noch was Neues von denen empfehlen? T.

12:30 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

noch nicht viel, um ehrlich zu sein: ich mach mich grad über den neuen helge timmerberg drüber. "er jesus vom sexshop". bis jetzt macht er sich ganz gut. ich bin ma aber echt net sicher, ob ihm das alles sooo ganz passiert ist - was ich weiß, legt er darauf aber großen wert, dass alles so war ...

hast du auch tips, oder gar warnungen?

9:56 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

MagManu kann von Gillian Flynn "Finstere Orte" empfehlen. Ist vom Scherz Verlag als Thriller des Jahres promoted. Die PR Abteilung dürfte also richtig liegen.

Wa.

12:58 AM  
Anonymous thfkoch said...

Ich habe mich gerade wegen eines Mords-Menüs durch eine Reihe italienischer Krimis gequält. Außer Carlotto ist da nicht viel.
Einen Timmerberg habe ich bei meinen Schülerlesungen immer dabei - so als kleine Idee, wie man heute Reiseliteratur betreibt.
Nett ist Walsers kleine Novelle "Mein Jenseits" - aber da sind die Blogger hier vieleicht zu jung zu ... Der neue Seghers ist super!

4:11 PM  

Post a Comment

<< Home