Sunday, October 11, 2009

Der Graz Marathon



Herr K. vom Portal haubentaucher.at - aufgenommen noch vor dem 1/2 Marathon

Der Graz Marathon ist also überstanden. Nicht nur für Herrn K. aus der haubentaucher.at-Redaktion sondern auch für den Elvis-Imitator bei mir um die Ecke. Herr Elvis wiederholte sich alle fünf Songs und stolperte immer wieder über „I’ve lost you“. Dass hier meine natürliche Abscheu gegen Elvis-Imitatoren durchkommen mag, will ich gar nicht abstreiten. Dass aber wirklich sehr viele Läufer vor dem Marathon wischeln mussten und in Graz dafür sehr wenige mobile Toiletten aufgestellt waren, steht auf einem anderen Papier. Ah ja, Herr K. aus der Redaktion haubentaucher.at landete nach 2:08:57 immerhin auf dem respektablen 1734 Platz.

Gratulation!

Wa.

10 Comments:

Blogger Haubentaucher said...

sehr brav recherchiert.

übrigens landete der Gastläufer Harald S., der ebenfalls für Haubentaucher.at gestartet war auf dem 1735. Platz mit nur einer Hundertsel Rückstand. So gesehen sind wir vielleicht das erfolgreichste Webmagazin der Welt beim Halbmarathon in Graz gewesen. Nächstes Jahr werden wir aber vorher noch ein bissl mehr trainieren, um unter die ersten 1500 zu kommen.

12:31 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Wer ist denn Harald S? Ist das etwa Harald Sükar?

3:07 AM  
Blogger Haubentaucher said...

wohl kaum. übrigens: wie beurteilst du die lage beim GAK?

3:47 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

GAK, ähm, wer ist das? Spaß bei Seite, es schaut gar net so schlecht aus, wenn es ums rein rechtliche Überleben geht - alles andere wird unter dem aktuellen Präsidenten schwer finanziert werden.
Anders gesagt: Hätte der experimentierfreudigere Teil des Vorstand genug "freie Kohle" beisammen, einer Neugründung würde nichts im Wege stehen,denke ich mal. Ob man das toll findet, steht auf einem anderen Blatt Papier ...

wa.

12:31 PM  
Anonymous rätselkoch said...

Respekt Respekt dem Herrn Haubenrenner!

Habe ich beim GAK was verpasst? Muss ich den Schal umtauschen?

9:42 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Nein, der GAK lebt gerade noch! 5 Min vor 12 gabs wieder ne Überweisung - aber falls wir neu gründen, schicken wir natürlich einen Schal nach Stutti!

Rote!

10:32 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

ähm Meister Koch, als FCB Fan noch ne Frage: Mundet der Bordeaux noch?


Wa.

10:38 AM  
Blogger Haubentaucher said...

naja, der GAK ist schon ordentlich hinüber. die ersten spieler steigen aus den verträgen aus, weil sie keine kohle bekommen. das gibts auch nicht überall. ich hoffe stark, dass sich herr wanko bald dieses themas literarisch annimmt. kann eigentlich nur eine tragödie werden.

12:43 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Eine Blutoper - passt übrigens zu unseren Vereinsfarben.

Wa.

12:03 PM  
Anonymous thfkoch said...

Bordeaux superieure! Immärr noch, hhi!

8:02 AM  

Post a Comment

<< Home