Monday, May 25, 2009

Der Dreck aus den ganzen Jahren





Stars aus vergangen Zeiten: Starlight mit Ex GAK-Bomber Herfried Sabitzer auf dem Stadionvorplatz. Starlight mit Laufmaschine Pa Saikou Kujabi auf dem Jakominiplatz. Pa Saikou: „Die Zeit beim GAK war meine schönste.“ Zurzeit kämpft er für den SV Ried.


So etwas gibt es. 75. Minute 1:1, ein Resultat, das für uns in Sachen Aufstieg das Todesurteil bedeutet. Starlight und ich stehen in der letzten Reihe im Sektor 23 und feuern die Mannschaft an. Die Jungs werfen alles nach vorne und kämpfen. Du als Fan spürst, da geht noch etwas. Also hängen knapp 3000 Seelen am Amerhauser-Corner in der Minute 87 und wie es das Schicksal haben will, kommt der Ball zu Hofer, der knapp außerhalb vom 16er abzieht. 2:1! Und Endstand.
Alles paletti, wäre mir nicht unsere Fahnenstange in den Stadiongraben gerutscht. O.k. Als erstes frag ich die Security Die Jungs meinen, da geht jetzt nix. Die Stange bleibt also zwischen ausgebrannten Bengalos, Bierbechern und leeren Tschickpackln liegen. Starlight weiß von allem nichts, da sie mit der Mannschaft am Spielfeld abfeierte. Ich teile ihr die News mit, verspreche aber, dass wir das alles schon wieder hinkriegen. Im Fanshop schenkt uns Petra eine neue Stange und meint, wir sollten die alte vergessen.
Für mich war das Ding gelaufen, aber am Stadionvorplatz sagt mir Starlight, dass sie die neue Fahnenstange nicht will. „Auf der alten Fahnenstange ist der Dreck aus den ganzen Jahren“, sagt sie mir, mit einer Traurigkeit im Gesicht, die alles andere überschattete. So eine Traurigkeit, die einen Blick in die Vergangenheit wirft. Die Fahne war schon bei den Spielen gegen Liverpool oder Alkmaar dabei, gegen Strasbourg zu den Auswärtsfahrten nach Wien oder Mattersburg und natürlich zur Meisterfeier und beim tiefen Absturz in die 3. Liga. Klar, die Fahne auch immer dabei, aber die wird ja am Saisonende gewaschen. An der Fahnenstange haftet jedoch der Dreck der ganzen Jahre.
Bekommen haben wir die Stange dennoch. Ein Security-Typ mit ziemlich paralysiertem Blick hat mich doch verstanden und einen Balljungen in den Graben geschickt um die Fahnenstange zu holen. Nun haben wir zwei Fahnenstangen. Wer also eine Fahnenstange braucht, der soll sich melden.

Wa.

12 Comments:

Anonymous thfkoch said...

Gratulation, Ihr seid auf Kurs! Das klappt, Rote gehen nie unter!

2:41 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Au ja, das hoffen wir!
Die anderen 2 konkurenten gewinnen zwar auch immer, aber in der nächsten runde spielen sie gegeneinander ...
und in zwei wochen gegen hartberg wird's eh ein high noon in graz, wenn sich die dinge weiterhin so verhalten.

wa.

3:05 AM  
Anonymous Der Junge mit der Fahne said...

ich glaube ja nach wie vor nicht an den Aufstieg, aber egal. Schöne Geschichte und ein Hoch auf eure Fahnenstange.

Die Fahne selbst hingegen ist - das muss man auch mal sagen - höchst erneuerungsbedürftig. das "Logo" drauf ist schiach wie die Nacht finster. Vorschlag: wenn der GAK den Aufstieg schafft, kaufst du Tochter C. eine neue Fahne. Wenn der GAK den Aufstieg nicht schafft, dürft ihr weiter mit dem alten Ding durch die Gegend laufen.

Und an Mr. Koch: Wie ist das nu mit Facebook? Habe keinen neuen Fan bemerkt etc. LG aus Graz

4:53 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Facebook, Koch?

8:45 AM  
Anonymous thfkoch said...

Liebe Leute, ich drücke Euch fahnenmäßig die Daumen. Nee, ich selbst halte oft und andauernd mein Gesicht in Bücher, aber selbst in facebook? Nee. Ich folgte lediglich der Haubentaucherschen Aufforderung, ihn dort zu besuchen. Tja, aber Bildchen konnte ich nicht hineinladen, deshalb habe ich ihm eines meiner wunderbaren Konterfeis gemailt. Hat wohl auch nicht funktioniert...

11:02 PM  
Anonymous Haubentaucher said...

Äh, lieber Mr. Koch, hilf mir auf die Sprünge: was sollte ich mit deinem Bildchen noch schnell machen? Einen Account irgendwo anlegen?

3:59 AM  
Anonymous thfkoch said...

Pretty Mr. Haubentaucher, ich wäre so gern in Deiner Fan-Galerie...
Hihi und liebe Grüße
T.

10:49 PM  
Blogger Haubentaucher said...

okay, jetzt ist mir alles klar. du meinst Fan auf Facebook oder? Dazu musst du dich dort registrieren, ein Profil anlegen und dann gehts einfach, um dich als Fan zu deklarieren. Ein bissl viel Aufwand vielleicht, aber es lohnt sich ;-)

ich kann das gern für dich übernehmen, dazu bräuchte ich allerdings dein okay und wahrscheinlich ein paar daten. am besten wir verlagern die diskussion auf das email: office@haubentaucher.at

1:29 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Aber geh! Ihr könnt doch ruhig meinen Blog als Datenumschlagplatz verwenden. Vielleicht setzt mich dann die Google-Security gleich wieder auf 'ne "Schwarze Liste", weil sie meint, dieser Blog ist böse - so wie es mir letztens passiert ist.

Wa.

5:41 AM  
Anonymous thfkoch said...

... liebe Leute, nachdem Facebook jetzt von Russen gekauft wurde, gehen da schon mal keine Daten von mir mehr drauf. Ich pflege meine Paranoia!

4:32 AM  
Blogger Haubentaucher said...

Ob Russen oder Amis, wo ist der Unterschied? Ich traue sowieso niemandem, noch nicht mal dem Wanko ;-)

aber ich habe folgende Strategie: ich füttere sie solange mit unnützen Daten, bis sie glauben, alles über mich zu wissen. Stimmt aber gar nicht, ätschibätschi.

6:21 AM  
Anonymous thfkoch said...

GAK an Pfingsten: Super! Eine Erfolgsstory! Gratulation, Ihr schafft das!

11:30 PM  

Post a Comment

<< Home