Thursday, June 19, 2008

Die Mur!





Herrschaften, Sie wissen ja, Sport hat man jetzt nicht gerade für meine Wenigkeit erfunden. Vielleicht zum Zuschauen aber net wirklich zum Selbermachen. Umso überraschender also, dass Sie den Herrn Wa. hier im Kajak 2er sitzen sehen. Der Herr, der mir dieses Glück zuteil werden ließ, Christoph Hesse, den sehen Sie leider nicht, aber: Danke Christoph!
So konnte ich die Mur einmal aus einem anderen Blickwinkel erleben, vom Wasser aus halt, ob Frohnleiten, wo die Mur hübsch aufgestaut ist. Dann und wann lächelt einem ein Huchen zu oder oder bezirzt einem ein Wasservogel. Natur pur eben! Und übrigens, die Mur murlt gar nicht, oder fast nicht. Da das Wort "murlen" (also nicht ganz toll riechen) gibt’s net einmal im Wörterbuch. Dürft' ne Grazer Erfindung sein: Die Mur murlt!
Aber auch das Kajak-Fahren in der Mur fand nicht ohne Grund statt: Dienstag, dem 24. Ist ja um 18:30 der große GAV Autorenramadan im Reich der Riesenkarpfen am Grazer Hilmteich angesagt, wo uns der Grazer Kanu Klub hilfreich zur Seite steht!

Kajak-fahren ist wunderbar, so könnt ich leben das ganze Jahr,

Euer Wa.!

4 comments:

thfkoch said...

Warum schaut der Herr Wa. dann so uninspiriert in die Kamera? Ich persönlich hasse ja solche Aktivitäten: Bei einem solchen Bootsausflug habe ich einmal versucht, meinen damals knapp 14jährigen Sohn zu ertränken. So wurde jedenfalls im Nachhinein das zugegeben von mir verursachte Kentern interpretiert. Ich bitte sehr, wer will schon seine Kinder ertränken? Abkrageln, ja, schon.

rudi roth said...

er schaut so, weil er angst hat. das einzige, wovor wanko wirklich bammel hat ist körperliche ertüchtigung ;-)

thfkoch said...

Wenn ich auf das Bild "Gewinntäuschung" schaue, scheint bäuchlings unterhalb der Krawatte dieser Bammel, äh, sehr ausgeprägt zu sein.

thfkoch said...

Na, jetzt konnte man im Film bei "Die kleine Zeitung" (grammatisch gewagt, hört sich entweder nordrheinisch oder alkoholisch an)sehen, warum der gute Wa. so eisern trainierte. Chapeau für einen zum Glück kurzen Mara-Ton.