Sunday, May 03, 2015

Matteo Bissaca: Der Peter Pan unter den Designern.

Matteo ist zufrieden, den Kindern gefällt’s.
 
Spielplatzgeräte müssen nicht laut und aus Metall sein. Sie können eine ansprechende Form haben und sollten auch einmal von Erwachsenen verwendet werden. Matteo ist ein Peter-Pan-Typ, der sich zur Freude seiner Kinder immer wieder neu erfindet. Auf der Unikat-Ausstellung präsentiert er das „Nest“.

Matteo, ganz ehrlich, wie wird man Spielplatzgeräte-Designer?

Matteo: Meine Spielplatzgeräte, wie du sie nennst, sind eher Möbelstücke für Kinder und zugleich Spielzeuge. Man kann sie ins Kinder- oder Wohnzimmer stellen, aber auch in den öffentlichen Raum. Als ich das „Nest“ erdacht habe, wusste ich noch nicht, wie man es verwenden kann. Aber wie du siehst, eignet sich dieses Möbelstück auch zum Entspannen für Erwachsene. Sogar Turnübungen kann ich damit machen. Wirklich glücklich bin ich aber dann, wenn die Kinder damit Spaß haben!

Warum bist du Designer für Kinderspielzeug?

Matteo: Als sich Kind war, bastelte ich mir viele Dinge zum Spielen mit meinen eigenen Händen. Mir gefällt es, in die Rolle eines Kindes reinzuschlüpfen und mir Dinge auszudenken. Es ist wie ein Rückgang in meine eigene Kindheit. Ich bin sozusagen eine Art Peter Pan. Abgesehen davon bin ich Vater zweier Kinder und lasse mich gerne durch sie inspirieren!
 
 
 


0 Comments:

Post a Comment

<< Home