Saturday, June 04, 2011

Rote, wir sind was!

Olé, olé, olé olé ...



Mittwoch, 21:00 Uhr. Ich sitze im, einen kurzen Moment alleine, nur ein Flutlicht ist noch eingeschalten, und gebe mir den Wolkenbruch der gerade über Liebenau kommt, kurz nach dem 1:1 gegen St. Florian. So ein Schauer, der reinigt, vielleicht nicht ganz, aber überhitze Gemüter zum Stillstand bringt. Was war das jetzt, hätten’s wir wirklich geschafft, oder auch nicht, soll jetzt nicht das Thema sein, um das ging’s in diesem Moment nicht. Ich erinnere mich an das letzte Spiel vor 5 Jahren in der Buli, gegen Ried das wir 2:3 unterlagen, wo es aus den Lautsprechern „Say Goodbye“ spielte und uns der damals (unvorstellbare) Gang in die zweite Liga bevor stand. Dass dann alles zum Supergau wurde, will ich jetzt nicht aufrollen, aber zum Unterschied zu damals, war es dieses Mal kein „Say Goodbye“ das aus den Lautsprechern trällerte, sondern gar nichts. Totenstille, aber nicht ganz: Zum Regenguss hielt sich eine Gruppe wackere Fans, die seit der letzen Viertelstunde des Spiels ihren „Olé, olé, GAK olé ...“-Gesang nicht abstellten, sondern nach wie vor gegen den Regen in Liebenau, gegen den Nichtaufstieg, gegen den Buli-Meister aber vor allem für sich sangen. Rote wir sind was, alles andere wird sich ergeben, vielen Dank für diese Performance,

Wa.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home