Sunday, February 06, 2011

Hirschkrebs in Schladming?

Der Hirsch bei der Arbeit.

Und was ist, wenn das WLAN die armen Tieren Schaden zufügt? Hirschkrebs soll bekanntlich eine Krankheit sein, die im Vorrücken ist. Wem schmeckt dann noch der Hirschbraten? Untersuchungen in Lappland sollen weiters ergeben haben, dass Elche in WLAN Gegenden geneigt sind, mehr Stresshormone auszuschütten und sich so eher der geschlechtlichen Paarung verweigern. Der Lappländer Forscher Sven Söndebröd dazu: „Der Hirsch braucht seine Ruhe. Ruuuhhho!“ Und das nur weil russische Skifahrer mit ihrem WLAN Gasprom-Aktienkurse anschauen müssen?
Wie schaut das dann in Schladming aus? Täte dann der Hirsch nicht mehr röhren, und kein Rehkitz mehr entstehen wollen und so auch kein Schladminger Rehrücken mehr auf den Tisch kommen? Wenn das die Schladminer Jägerschaft nicht mehr auf den Plan ruft, was dann?

Wa.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home