Saturday, August 21, 2010

Johann weint.


Johann beim Krennwurzen reinigen, pünktlich um 7:30 Uhr. Foto: Wa./Handy.

Nein, das ist nicht der Titel eines neuen Komarek-Krimis, in diesem Fall geht’s um Johann Guttmann, der mit seiner Frau am Grazer Hauptplatz "den" Würstltandl schlechthin betreibt, wo sich in Stoßzeiten die Kunden in Dreierreihe anstellen. Aufgefallen ist mir der Herr beim morgentlichen Joggen, wo er sehr cool von den Krennwurzen die Haut schält, als hätte er eine Gurke in der Hand. Über 12 Wurzen sind das am Stück, die er jeden Morgen säubert. Jetzt, wenn der Herbst kommt, nimmt die Zahl wieder zu, dann sind's schon an die 20 Wurzen, die er am Tag verbraucht.
Johann macht den Würstlbrater schon seit 47 Jahren, die einfältige Frage, ob ihm der Krenn nicht die Tränen in die Augen treibe, bekommt er jeden Tag zumindest einmal gestellt. Und ja, der Krenn bringt Johann auch nach 47 Jahren noch zu weinen.

Wa.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home