Sunday, May 03, 2015

Design goes Art!




Alice: „Es gibt 100 Arten design zu machen.“

Mit der Ausstellung „Unikat“ hat die Ausstellungsdesignerin Alice Stori Liechtenstein ins Schwarze getroffen. Sie fragt einmal mehr, was ist Design und was ist Kunst und freut sich dass die zwei artverwandten Sparten endlich wieder auf Tuchfühlung gehen. 23 DesignerInnen und KünstlerInnen zeigen ihre Objekte.
Alice, für die von dir kuratierten Ausstellung „Unikat“ hast du deine Wohnung leergeräumt. Ein nicht alltäglicher Schritt.

Ich finde, Design muss für alle Menschen greifbar und spürbar sein, deshalb habe ich mich auch entschlossen, die Ausstellung in einer Wohnung zu machen. So ist es für den Besucher einfacher, sich die Objekte in der eigenen Wohnung vorzustellen.
 

Große Resonanz hatte Alice auch bei der Presse.
In deiner Ausstellung gehen Design und Kunst Hand in Hand, oder?
Kunst und Design wachsen meines Achtens wieder zusammen. Spätestens wenn es um nicht in Serie produzierte Einzelstücke geht, kommt man auch wieder mit der Kunst in Berührung. Aber im Prinzip gibt es auf diese Frage keine eindeutige Antwort. Jeder Interessierte muss für sich persönlich herausfinden, was nun Kunst und was Design ist.
Welche Designer bzw. Künstler stellst du nun aus?
Die Kreativen, die wir heute sehen, habe ich in den letzten zwei Jahren durch meine Lehrtätigkeit auf der FH kennengelernt. Die Ausstellung soll nun zeigen, wie viele Wege es gibt, Design herzustellen. Die Objekte hier sind nicht für die industrielle Fertigung gemacht, sondern Einzelstücke.
 
Alice, wir danken für das Gespräch.
 

23 internationale Designer zogen ein dichtes Publikum an. (Foto: Designmonat Graz)


„Unikat“ Ausstellung: Maiffredygasse 2, 1. Stock, 8010 Graz.

03. – 17. Mai 2015. Von 12:00-19 Uhr geöffnet.
Kontakt: www.aliceinwhateverland.com
 
 
 


0 Comments:

Post a Comment

<< Home