Sunday, April 25, 2010

Gib Gas, Baby!





Hat Spaß gemacht: Mit zerfranzter Fresse und eckigen Sonnengläsern durch die sonnige Gegenzu fahren. Sound im Ohr: Die Gorillaz und die Pistols. Ah ja, ein Bekannter von mir, hat nun ein Elekrtomofa. Klingt wie ein Golfwagerl, brrrrrrrr. Schon sehr witzig, aber doch der Tod des Benzinbruders auf Raten, denkt Euer

Wa.

9 Comments:

Anonymous thfschupokoch said...

40 Euro Knöllchen! Während der Fahrt, lieber Wa., also bitte ...

1:11 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Halt, halt, da gibts ja so eine Regelung, bei "uns" zumindest: so lange man eine Hand am Steuer hat ist ziemlich viel erlaubt. Auch kenne ich das dezitierte Telefonier- aber net Fotografierverbot.

Be Grü Wa.

PS.: Ist man beim Finale dabei?

1:40 AM  
Anonymous T. said...

Genau, das ist vermutlich wie mit Eurem Rauchverbot. In meinem Leben werd' ich Grazer! Was macht der GAK?

10:58 AM  
Anonymous Flüchtigkeitsfehler said...

... sollte natürlich "nächsten Leben" heißen ..

10:59 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

This comment has been removed by the author.

2:06 PM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Yes, der GAK lebt, noch halbtot, aber es zeichnen sich lösungen ab. Mitunter darf demnächst auf der münchner wirtschaftuni bei prüfungen gefragt werden, ob ein veritabler vußballverein in 3 jahren 3 konkurse überleben kann: die antwort wird yes heißen. das ewige Leben, und noch viel länger, scheint das zu sein.

2:09 PM  
Anonymous kapa-zunder said...

die elektroradeln sind der neueste schmäh der e-wirtschaft, um ihren strom loszuwerden. dafür schmeißen land und bund die kohle raus. eigentlich ein schreiender irrsinn. die fetten ösis sollen lieber strampeln als sich mit strom fortzubewegen.

9:07 AM  
Blogger Martin G. Wanko said...

Oder gar laufen! Laufende ösis, find ich super.

12:07 PM  
Blogger Martin G. Wanko said...

... die laufendes Ösis schauen nämöich wie Deix-Figuren aus, viele zumindest. Ein hochroter Schädel und der irre Blick.

12:08 PM  

Post a Comment

<< Home